Eisbach München goes Italy – 20. BLUE Surf Film Kino Nacht, 4.6.

Eisbach München River Surfen im Sommer ist meist eher bisschen Baden gehen, als wirklich Surfen. In der Hochsaison ist es an der Eisbachwelle oftmals so überfüllt, dass das Warten und Anstehen an der Welle schier endlos wird. Der eine ergreift dann die Flucht und reist ans Meer, der andere träumt sich an andere Surfspots. Was gibt es da schöneres als einen Surffilm in einer lauen Sommernacht?

Zur 20. BLUE Surf Film Nacht hat das Münchner Surf & Travel Magazin BLUE eine der größten Produktionen der letzten Jahre im Programm: Blue nimmt uns mit auf eine ‘Surfers Journey through Italy’ wie es im Untertitel des wunderschön gefilmten Streifens von Jason Baffa so treffend heißt.

Bella Vita, München, Rio Filmpalast, 4.6., 21:00 Uhr

BELLA VITA (USA, 2014. 85 min. R: Jason Baffa) Engl/ Italienisch mit englischen UT
US-Regisseur Jason Baffa (“One California Day”, “Single Fin Yellow”) reiste im letzten Herbst entlang der ligurischen und toskanischen Mittelmeerküste, um ein Porträt der Menschen, der Wellen und der Surfkultur Italiens zu drehen. Mit ihm unterwegs waren die australischen und kalifornischen Surf-Stars Dave Rastovich, Chris Del Moro, Lauren Hill und Connor Coffin, die allesamt italienische Wurzeln haben und durch den Dreh eine Reise in ihre Vergangenheit erlebten.

Wie man es von Jason Baffa gewohnt ist, entstand ein Film auf höchstem Produktions-Level, komplett in 35mm gefilmt und meisterhaft komponiert. Fantastische Wellen, Hochkultur, Weinlese und Handwerkskunst vereinen sich in dieser Geschichte um Familie, Freundschaft und die Magie des Wellenreitens. Jason Baffas Werk ist eine Ode an das alte Europa, die einen sofort den nächsten Surf-Trip nach Italien buchen lässt! Und vom Eisbach in München aus ist die Reise gar nicht so weit – es hat in Italien leider nur sehr sporadisch Wellen, besonders im Sommer. Immer noch besser als endlos Anstehen an der Eisbachwelle?

Edited: May 10th, 2014

Eisbach München welcomes 5. Surf & Skate Festival 15.-25.5.2014

Eisbach München River Surfing Hochsaison: Frühling, warme Sonnenstrahlen, Kastanienblüte, Zuschauerscharen, Surfer-Schlangen an der Eisbach-Welle – die Hochsaison am Eisbach beginnt.
Der wohl beste Zeitpunkt, um auf die Surf-Welle aufzuspringen und das Surf & Skate Festival 2014 in München erleben! Ganze 11 Tage mit über 20 Programmpunkten aus allen Hemisphären der Surf & Skate Kultur.

Ein Jahr nachdem Garrett McNamara und Donavon Frankenreiter der Festivalserie in München ihren famos, berüchtigten Stempel aufdrückten, muss gesteigert werden, was es zu steigern gilt! Es geht ans Surf & Skate Limit! Vom 15.05. – 25.05. 2014 weht die Flagge der bayrischen Landeshauptstadt ausschließlich durch Offshore und bietet der Szene ein interaktives Programm zum Anfassen, dass das Kribbeln der Vorjahre wieder zum Vorschein bringt.

Der Festivalauftakt startet musikalisch. Die irische Musikerin „Wallis Bird“ beginnt ab 20.30 Uhr in der Location STROM ihr gottgegebenes Musiktalent in groovige Gitarrensounds zu verwandeln. Nach einem musikalischen Come2gether wird es am Tag darauf kreativ. Ab 20 Uhr beginnt die Surf & Skate Vernissage in der Münchner Szene Galerie „art:ig“. Parallel dazu findet die Release Party zu Ehren der zweiten Festivalausgabe „BYND THE SURFACE“ statt, die sich in diesem Jahr mit einem tieferen Spektrum an Artikeln und vakantem Fotorepertoire präsentiert. Für die ersten 50 Besucher gibt es das sympathische Surf & Skate Magazin kostenlos und druckfrisch in die Hände.

Samstag, den 17.5. startet das Programm bereits um die Mittagszeit in der Galerie und versammelt neben außergewöhnlicher Kunst, die wohl aktuell interessantesten internationalen Surfmarken wie DEUS Ex Machina (AUS), Pleasant (DK), SeventyOne Percent (FR) und LGSc (D) auf knapp 100 Quadratmetern. Unter dem Motto DIY bietet das Festival zusätzlich einen Siebdruck Workshop an um seine eigenen Kleidungsstücke zu gestalten. Ab 14 Uhr wird es Zeit für sportliche Aktivität, die in einem City – Longboard Cruise ihren Ausdruck findet.

Kurz vor Mitternacht läuten die Jungs von „Team Rhythmusgymnastik“, dann die legendäre „O’Neill Party presented by Planet Sports“ im angesagten STROM ein.

Die folgenden zwei Tage ähneln sich im Vormittagsprogramm, könnten aber in ihren Spätvorstellungen unterschiedlicher nicht sein. Nach professionellen Yoga – Kursen gibt es zur zweiten Hälfte des Tages „Krach am Bach“ und am Tag darauf akustischen Vorgeschmack von Robert Francis zur Finissage in der Galerie „art:ig“, der sein ganzes musikalisches Repertoire jedoch erst am Mittwoch Abend im Backstage preisgeben wird. Donnerstag, den 22.05. erlaubt das Team vom Surf & Skate Festival dann entspanntes zurücklehnen zur Deutschlandpremiere von Sally Fitzgibbons‘ Dokumentarfilm „Behind the Smile“, sowie der Premiere von „Beyond the Surface“ , ab 21 Uhr im „RIO FILMPALAST“.

Auch der Start ins Wochenende bietet dem Szenepublikum ein volles Programm: Shape Workshop, Isar Beach Clean-Up, SUP Tour am Pilsensee und vor allem ordentlich Livemusik. Verantwortlich hierfür ist das Band – Duo von „Kids of Adelaide & Ricky Dean Howard“, natürlich wieder im „STROM“, ab 20 Uhr.

Der finale Tag des Surf & Skate Festivals München widmet sich noch einmal voll und ganz dem Skaten. Der Iriedaily Skatecontest heizt der Menge im Feierwerk Skateplatzl ordentlich ein, während parallel dazu ein Flohmarkt stattfindet, der Jedermann einlädt seinen Kleiderschrank ein paar Socken leichter zu machen, oder ein paar alten Finnen endlich einen neuen Besitzer zukommen zu lassen. Um 21 Uhr bildet die Premiere von „Salt Trail“, sowie die Longboard Premiere „Endless Roads“ den krönenden Open – Air Abschluss am „Olympia See“ unter Münchens Sternenhimmel.

Programm Surf & Skate Festival München 2014

Hier das Programm_Surf Skate Festival 2014 München

Bleibt auf dem neusten Stand und checkt www.surf-skate-festival.com , sowie unsere Facebookseite www.facebook.com/surfskatefest

Edited: May 8th, 2014

Eisbach München River Surfing mit Garrett McNamara & Donavon Frankenreiter

So schnell wie ein Ritt auf der Eisbach-Welle München sind die letzten 5 Tage auf dem 4. Surf & Skate Festival München vergangen! 5 Tage voller Aktion in München für alle: Surfer, Skater, Fans, und die eingeflogenen Weltstars Garrett McNamara und Donavon Frankenreiter. 5 Tage Hitzewelle mit geschätzt 38°C, Badehose-Wassertemperatur im Eisbach bei Tag und Nacht, und ein unglaublicher Andrang an der Eisbachwelle mit Surfern und Zuschauern.

Auch die Stars Garrett McNamara und Donavon Frankenreiter waren hin und weg von der Eisbachwelle und surften bei Tag und Nacht! Eisbach Fotograf und Filmograf Björn Richie Lob hat die Aktion für euch festgehalten.

Garrett McNamara Big Wave Surfer am Eisbach München

Garrett McNamara hält den Weltrekord im Surfen der höchsten Welle der Welt mit 78 Fuß (24m) seit 2011. Auf dem Surf & Skate Festival hat er seinen neuen beeindruckenden Surf Film gezeigt, wo er nun in 2013 seinen eigenen Rekord bricht und eine unglaubliche 100 Fuß (30m) hohe Welle an der Küste von Portugal surft.

Um so beeindruckender ist, dass Garrett McNamara am nächsten Morgen nach der Filmpremiere ähnlich begeistert und aufgeregt am Eisbach München wirkt, wie in seinem Film, wenn er von seinen Big Waves berichtet. Kurz den Eisbach Surfern zugeschaut und er kann sich nicht mehr zurückhalten und stürzt sich in die kühlen Fluten der Eisbachwelle.

Sein Surf-Style auf der Eisbachwelle erinnert sofort an seine Ritte auf den Big Waves im Kino-Film, auch wenn der Eisbach für Garrett McNamara wohl unglaublich klein erscheint.

.

 

Donavon Frankenreiter Live in Concert & Live am Eisbach Surfen

Und das Finale des 4. Surf & Skate Festival München Sonntag Abend? Mit satten Sounds live in concert lässt Donavon Frankenreiter das Surf Festival 2013 ausklingen. Damit ist aber nicht Schluss gewesen gestern Abend: vom Rampenlicht auf der Bühne ist Donavon Frankenreiter direkt ins Rampenlicht am Eisbach München auf eine erfrischende Nacht-Surf-Session gekommen!

.

Weitere Bilder hat Eisbach Kamera-Experte Björn Richie Lob für euch unter www.pipelinepictures.de

.

 

Cory Lopez, Shane Beschen & Kalani Robb – Surf-Weltstars am Surf & Style 2013 Flughafen München

Die Hitzewelle in München hält an, die Eisbachwelle läuft trotz niedrigem Wasserstand und zusätzlich öffnet auch noch der Wellenpool zum Surf & Style 2013 am Flughafen München diese Woche am Mittwoch, den 31.7.2013 – das lassen sich die weltberühmten Surfstars Cory Lopez, Shane Beschen und Kalani Robb nicht entgehen!

Wie letztes Jahr werden auch dieses Jahr für den Surf & Style 2013 am Flughafen München über 22.000 Besucher erwartet! So viele Besucher, so viele Profi-Surfer und obendrein noch Ferienzeit in München – gibt es da überhaupt noch freie Unterkünfte? Auf Portalen wie Holidaycheck könnt ihr die Verfügbarkeit prüfen.
Schaut ab 31.7. vorbei am Wellenpool Surf & Style am Flughafen München, geht die Welle im Pool selbst surfen und lasst euch überraschen!

Edited: July 29th, 2013

Eisbach München River Surfing macht Urlaub am Wellen-Pool The Wave am Flughafen München 31.7.-24.8.2013 / Surf-Kurse zum Surfen Lernen / 3. Surf & Style Europameisterschaft 10.-11.8.2013

Lust auf Surfen und Flusssurfen bekommen beim Surf & Skate Festival rund um den Eisbach München? Aber wo als Anfänger Surfen lernen, wenn es doch am Eisbach München für Anfänger verboten ist? Vielleicht in den Sommerferien ans Meer? Und wie sieht es mit erfahrenen Flusssurfern aus? Genug vom vielen Trubel am Eisbach München oder sowieso Surf-Urlaub am Meer geplant?

Dann legt eine Surf-Session als Zwischenstopp auf eurem Surftrip ein und zwar direkt am Flughafen München! Denn pünktlich zum Start der Sommerferien in Bayern pumpt türkiesblaues Wasser durch den Wellen-Pool The Wave am Munich Airport Center zwischen Terminal 1 und Terminal 2! Von Surfcamps für Anfänger bis Sessions für Profi-Surfer – für jeden Surf-Interessierten ist etwas geboten. Ob auch dieses Jahr der ein oder andere seine geplante Reise ans Meer spontan am Flughafen abbricht, weil er vom ersten Ritt auf The Wave so begeistert war, dass er dort hängengeblieben ist? Jedenfalls fliegen für den Wellenpool The Wave einige weltberühmte Profi-Surfer extra nach München ein: Shane Beschen, Noah Beschen und Kalani Robb haben sich bereits angemeldet und werden The Wave am Flughafen und die Eisbachwelle in München surfen. Darüber hinaus werden für die 3. Surf & Style Europameisterschaft einige der europäischen Surfer anreisen und eine beeindruckende Show zusammen mit den Local Heroes vom Eisbach bieten. Mal sehen ob auch dieses Jahr die Local Eisbach Crew aus München den Contest dominiert und wie bei der ersten und zweiten Surf & Style die Top-Rankings erzielt!

Programm Surf & Style Surf-Pool am Flughafen München 2013

Ab 31.7.2013 steht die Welle am Flughafen München für alle Surfbegeisterten mit vorheriger Anmeldung offen bis 24.8.2013. Es sind Zeiträume für Surfkurse, freies Surfen und Training für die Europameisterschaft vorgesehen. Verleih von Brettern, Neopren und Helmen gibt es vor Ort.
Höhepunkt wird wieder die Surf & Style Europameisterschaft am 10. und 11.8.2013 sein, wo Surfer aus ganz Europa um ein Preisgeld von 10.000,- € gegeneinander antreten. Divisions: Men, Women, Masters (ab 40 Jahre) und jugendliche U-16.
Zum Abschluss findet am 25. August 2013 wieder ein Rookie-Contest statt, gedacht für alle Nachwuchssurfer, die während der Surfcamps und Surfkurse Spaß an der Welle gefunden haben.

Zum Herunterladen: SurfStyle_Programm Übersicht 2013 Surfkurse Surfcamps Meisterschaft

Freies Surfen am Wellenpool am Flughafen München

Jeden Nachmittag findet von 15.00 bis 20.00 Uhr Freies Surfen für Jedermann statt (vorbehaltlich Sonderveranstaltungen). Die Slots sind jeweils 45 Minuten lang und es können bis zu 10 Personen an einem Slot teilnehmen. Es gibt sowohl Einheiten für Cracks also auch für Anfänger – dann mit Stange. Auch 2013 ist eine Anmeldung ab Ende Juli zwingend erforderlich, um an einem der Slots teilzunehmen!

Surf-Kurse / Surf-Camps im Eisbach Surfen am Flughafen München

Ab 31.7.2013 steht die Welle bis 24.8.2013 allen Surfbegeisterten offen, auch denjenigen, die River Surfing erst erlernen müssen und als Anfänger nicht auf der Welle am Eisbach surfen dürfen wegen Verletzungsgefahr. Im Wellenpool The Wave am Flughafen München können alle Surfen: Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren! Surfkurse werden für unterschiedliche Könnerstufen angeboten. Es gibt Surfkurse für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren! Diese 3-tägigen Surfkurse werden von professionellen Surf-Lehrern geleitet. Anmeldung

3. Europameisterschaft auf der stehenden Welle „Surf & Style 2013“

THE WAVE 2013 wird noch größer! Mit eindrucksvollen 10m Breite bietet die endlos brechende Welle im Stile der Eisbachwelle optimale Bedingungen für die Besten der Surfszene für noch spektakulärere Tricks, Sprünge und smoothe Turns. Optimale Bedingungen für die 3. Surf & Style Europameisterschaft im Surfen am Flughafen München! 22.000 Zuschauer waren letztes Jahr beim Surf & Style und werden auch dieses Jahr wieder mit Freude am Flughafen München erwartet.

  • zahlreiche nationale und internationale Starter
  • Kategorien: Männer, Frauen, Master (über 40 Jahre), Jugendliche (unter 16 Jahre)
  • 8. und 9. August 2013: Training für EM-Teilnehmer
  • 10. und 11. August 2013: tatsächlicher Wettbewerb
  • 10.000€ Preisgeld
  • Fachkundige Moderation & Music powered by Charivari 95.5

Das Anmeldeformular für die Surf&Style Europameisterschaft kann hier heruntergeladen werden: Registration-form-Surf-Style-EM-20131 . Anmeldeschluss ist der 05.08. um 24:00 Uhr.

Da unsere Juniors ein immer höheres Level erreichen, wird es dieses Jahr zum ersten Mal eine U-16 Kategorie im Rahmen der Europameisterschaft am 10. / 11. August im MAC Forum des Flughafen München geben. Die Grommets fahren bereits am Samstag, den 10. August ihren Titel aus. Jungen und Mädchen starten gemeinsam. Auch in dieser Kategorie handelt es sich um einen sportlichen Wettkampf bei dem ein gehobenes Level vorausgesetzt wird.
Das Anmeldeformular für den U-16 Contest kann hier heruntergeladen werden:

U-16 Anmeldeformular Surf & Style Grommits Championship 2013

Wer sich noch nicht ganz sicher ist, ob er diesem Level entspricht, hat die Möglichkeit sich persönlich im Zeitraum vom 01.08.-07.08.2013 vorzustellen. Hierzu schreibt bitte vorab eine kurze Email an surfandstyle(at)munich-airport.de. Dort wird euch dann ein Slot zugewiesen, um ein kleines Sichtungstraining zu fahren.

Für alle, bei denen Turns und Tricks noch nicht ganz sicher sitzen, findet am 25. August der alljährliche Rookie Contest statt. Die Anmeldung hierzu findet während dem Eventzeitraum vor Ort statt.

Bei so viel Surf-Action in München – wer will da noch ans Meer in den Sommerferien?

Edited: July 22nd, 2013

Eisbach München Hochsaison: 4. Surf Festival München 24.-28.7.2013 & 3. Surf & Style Europameisterschaft im River Surfing 31.7.-25.8.

Hochsaison am Eisbach München: Wenn die Schlangen anstehender Surfer an Eisbach und Flosslände schier endlos werden, obwohl die Welle wegen niedrigem Wasserstand sehr schwach ist; wenn Medien-Leute und Zuschauer-Scharen rund um die Welle sich fast zerquetschen; und wenn die Surf-Profies nach München kommen – dann kommt auch das Surf & Skate Festival und die Surf & Style Europameisterschaft im Surfen nach München!

Jetzt ist es so weit: ab diesem Mittwoch, den 24.7.2013, startet das Surf & Skate Festival in München mit Local Heroes und weltberühmten Stars!

Heiko Pfisterer Shaper PT Surfboards fluss surf brett river board münchen 12Local Eisbach Brand PT Surfboards eröffnet zum Start des 4. Surf & Skate Festival seine neue Surfboard-Shape-Werkstatt in der Landsbergerstr. 234, 80867 München. Von 16:00 – 20:00 Uhr lädt die Münchner Surfboard-Schmiede zur Eröffnungsfeier mit Bier, BBQ und Live-Musik ein. Außerdem stehen die ersten Brettschönheiten im neuen Showroom bereit, um begutachtet und auch angefasst zu werden. Die Etappen vom „Blank“ zum fertigen Surfboard werden in den neuen Shape-Räumen der Manufaktur präsentiert. Auf 60m² startet eine neue Episode der kleinen aber feinen Surfboard-Firma, die 2007 beim Weisswurst-Frühstück in München entstanden ist. Am Abend stellt Garrett McNamara, einer der erfolgreichsten Big Wave Surfer und Weltrekord-Halter mit der höchsten gesurften Welle (33 Meter), seinen neuen Film im Münchner Kino, Mond & Sterne als Premiere vor. Dort steht er euch abends am 24.7. Rede und Antwort.

Das ist nur der Start für das 4. Surf & Skate Festival in München: Denn auch der berühmte Surf-Musiker Donavon Frankenreiter ist wieder in München, sowohl zum Eisbach Surfen – eine seiner Leidenschaften seit ein paar Jahren – als auch für ein fettes Live-Konzert. Am 28.7.2013 spielt der kalifornische Surfer und Musiker in der Theaterfabrik München.

Neben den sportlichen Exklusivgästen Garrett McNamara und Donavon Frankenreiter finden auch namhafte Künstler aus der abendlichen Partygestaltung den Weg nach München. Das DJ Line-Up der Surf & Skate Festival PARTY am 26.7. auf der Prater Insel steht mit den Hamburger Jungs DJ Stylewarz und DJ Mixwell. Lokalen Support bekommen sie vom Münchner Bub Ziener.

christoph leib

Nur einen Steinwurf entfernt vom Eisbach präsentieren bis Samstag die Künstler der Surf & Skate Art Exhibition ihre Werke im Fräulein Grüneis und zeigen, inwiefern Leidenschaft durch Kamera und Pinsel zum Ausdruck gebracht werden können. Dazu gibt’s unplugged Livemusik, Drinks und ein paar Überraschungen.

Nach der Erholungspause am Samstag bei Art Exhibition & SurfersMag BBQ lockt am Sonntag der Iriedaily Skatecontest presented by SantoLoco in den Skateplatzl am Feierwerk, um den besten Skater der bayrischen Landeshauptstadt zu ermitteln.

Ab sofort sind die Kombitickets für das Surf & Skate Festival München beim SantoLoco Shop in München oder online zu einem Preis von 25€ (ohne Konzert) und 50€ (inkl. Konzert Donavon Frankrenreiter) jeweils mit einem limitierten HHonolulu Events T-Shirt erhältlich.

www.surf-skate-festival.com

Programm Surf & Skate Festival München 2013

MITTWOCH // 24.07.2013
PT SURFBOARDS, Landsbergerstr. 234
16.00 – 20.00 Uhr, PT Surfboards Factory Opening // Festival Warm Up
- Beer & BBQ
- Live Music
- Shapes by PT
KINO, MOND & STERNE
21.00 Uhr, Festivalopening // Surfmovies // Signing Session
- Premiere DONE
- Premiere NAZARE CALLING in Anwesenheit von Garrett McNamara
- Deutschland Premiere UNDER THE WEATHER

DONNERSTAG // 25.07.2013
FRÄULEIN GRÜNEIS

christoph leib

17.00 Surf Yoga by Anna Langer
18.00 Surf & Skate Art Vernissage
19.00 Live Art Session
20.00 Unplugged Music by David Grabe & PT Martin

FREITAG // 26.07.2013
FRÄULEIN GRÜNEIS
13.00 Surf & Skate Art Exhibition
14.00 SUP Flusstour auf der Würm
18.30 SUP Workshop & Tour am Pilsene See
PRATER INSEL
22.00 Uhr, O’Neill Party presented by Blue Tomato
Lineup: DJ Stylewarz, DJ Mixwell, Ziener

SAMSTAG // 27.07.2013
11.00 SUP Flusstour auf der Würm
15.00 SUP Workshop & Tour am Pilsensee
FRÄULEIN GRÜNEIS
13.00 Surf & Skate Art Exhibition
13.00 Readers Lounge
14.00 Longboard Cruise
15.00 Surf Yoga by Sybi May
16.00 Surfboard / Wetsuit “Tauschbörse”
18.00 SurfersMag BBQ & Open Jam Session

SONNTAG // 28.07.2013
10.00 SUP Flusstour auf der Würm
14.00 SUP Workshop & Tour am Pilsensee
FEIERWERK
13.00 Iriedaily Skatecontest WarmUp
15.00 Iriedaily Skatecontest presented by SantoLoco
THEATERFABRIK
20.00 Donavon Frankenreiter LIVE Konzert

3. Surf & Style Europameisterschaft im Surfen am Flughafen München

Eisbach Surfen in München in der Hochsaison lockt sie alle an: Surfer, Zuschauer, Medien und weltberühmte Surf-Stars! Diese Woche kommen Donavon Frankreiter und Garrett McNamarra nach München an den Eisbach und zum Surf Festival. Und gleich danach kommen die Surf-Stars Shane Beschen, Kalani Robb und Noah Beschen nach München. Denn gleich nach dem 4. Surf & Skatefestival öffnet zum dritten mal der einzigartige Wellenpool The Wave am Flughafen München. Ab 31.7.2013 steht die Welle für 25 Tage allen Surfbegeisterten offen, auch denjenigen, die River Surfing erst erlernen müssen und als Anfänger nicht auf der Welle am Eisbach surfen dürfen wegen Verletzungsgefahr. Im Wellenpool The Wave am Flughafen München können alle Surfen: Kinder, Jugendliche, Erwachsene und sogar Senioren!

Mehr zur 3. Surf & Style Europameisterschaft am Flughafen München…

Edited: July 22nd, 2013

Eisbach München River Surfing bei Hochwasser / Europameisterschaft im Surfen auf einer stehenden Welle am Flughafen München / Surf-Welle auf der Leine in Hannover / Blue Surf Film Nacht im Juli

Eisbach München River Surfing bei Hochwasser reizt nicht jeden Surfer: grau-braunes, stinkendes Wasser; Müll und Äste treiben durch die Welle; und die Eisbachwelle zeigt sich nicht in ihrer besten Form: bucklig, flach, kraftlos und Weißwasser. Das Hochwasser schwemmt massenhaft Kies ins Bachbett unter die Eisbachwelle und beeinträchtigt die Surfbarkeit. Einige Tage dauert es, bis der Kies wieder weitergeschwemmt ist.

Bis vor 3 Jahren, als die Renaturierung der Isar noch nicht bis ins Zentrum Münchens gereicht hatte, war Hochwasser ein Highlight für Surfer und Schaulustige in München. Mehrere Wellen, wie an der Reichenbachbrücke, entstanden bei genug Hochwasser und erlaubten schier endlose Ritte, wie sie im Meer nicht möglich sind. Das war einmal. Alle bekannten Wellen in der Isar in München sind der Renaturierung zum Opfer gefallen.

Aber es gibt noch Hochwasserwellen! In anderen Flüssen und in benachbarten Ländern! Während des großen Juni-Hochwassers 2013 wurde die ein oder andere Flusswelle entdeckt und zum Teil auch von erfahrenen Profi-Flusssurfern geritten!

 

3. Europameisterschaft im Surfen auf einer stehenden Welle im Wellenpool am Flughafen München

Nach dem beeindruckenden Erfolg und den zig-tausend Besuchern im letzten Jahr kommt sie zum dritten Mal nach München: die Europameisterschaft im River Surfing im Wellenpool am Flughafen München. Der Wellenpool wird für Surfbegeisterte ab 31.7.2013 geöffnet. Die Europameisterschaft findet am 10. und 11. August statt.

So viel schon jetzt: Mit eindrucksvollen 10m Breite und „jump pump“ bietet die endlos brechende Welle optimale Bedingungen für noch spektakulärere Tricks, Sprünge und smoothe Turns! Weitere Infos in Kürze.

River Surfing auf der Fluss-Welle in der Leine in Hannover

@ Eric Meier

Eisbach River Surfing in Hannover? Hoffentlich bald! Eine große Gruppe an Surfbegeisterten hat sich in Hannover zusammengeschlossen und setzt sich für den Bau einer surfbaren Welle ähnlich dem Eisbach München ein. Das Konzept hat schon für enthusiastische Resonanz in Medien und Politik gesorgt! Helft mit und unterstützt das Projekt mit Eurer Registrierung auf www.leinewelle.de

 

 

BLUE Surf Film Nacht – RIO BREAKS – 07.08. 20.30 Uhr – Rio Fimpalast

Das Surfmagazin BLUE veranstaltet regelmäßig Filmnächte, die sich mit der Surf-Kultur befassen. Egal, ob Klassiker aus den 60er Jahren, künstlerisch ambitionierte Underground-Streifen oder die neuesten Produktionen – wir bringen große Wellen auf die große Leinwand.

Am 07.08. präsentiert die BLUE Surf Film Nacht um 20.30 Uhr im Rio Filmpalast mit RIO BREAKS (R: Justin Mitchell, 85 min.) einen der ungewöhnlichsten Filme mit Surfkontext:

RIO BREAKS porträtiert den Alltag einer Gang von Teenagern, die zwischen ihrer abgefuckten Favela und den Traumstränden Rio de Janeiros pendeln und von einer Karriere als Surf-Profi träumen – obwohl die Ghetto-Realität eigentlich eine Laufbahn als Gangster für sie vorsieht.
Der 13-jährige Fabio und der 12-jährige Naama leben in einer Favela oberhalb des Arpoador Beach, an dem auch der Worldtour Contest Rio Pro stattfindet. Hier surft jeder und für die meisten verbindet sich damit die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Fabio, Naama und ihre Freunde fiebern einem lokalen Contest entgegen, der ein erster Schritt raus aus der Armut sein könnte, doch das Leben in dieser Gegend macht es den Jungs schwer, Träume zu verwirklichen…
Rios Surf-Underground, wie man ihn näher nicht erleben kann: Die Kamera folgt den Kindern bis in den letzten Winkel des Ghettos und in die tiefsten Barrels. Obwohl RIO BREAKS eine Doku ist, könnte die Dramaturgie nicht besser inszeniert sein – Großes Kino!

Der FAVELA SURF CLUB in Rio de Janeiro kümmert sich als NGO um die Kinder vom Arpoador Beach. Schon für 50€ können die Betreuer ein Board für den Club shapen. Wir spenden dem FAVELA SURF CLUB 500€ und hoffen, dass diese 10 Bretter ein paar Kids von der Straße holen und der Stoke des Surfens sie positiver in die Zukunft blicken lässt!

Wer ebenfalls spenden will findet alle Angaben auf http://www.riobreaks.com

Edited: June 30th, 2013

Eisbach München, Flosslände & weitere Flusswellen in München – Surf in den Mai 2013

Eisbach Munchen River SurfingAls wäre für heute ein offizieller Saisonstart angekündigt gewesen – so ging es heute an Münchens Flusswellen Eisbach, Flosslände und weiteren Spots zu. Ob das nur am Feiertag liegt oder an dem überraschend milden Wetter am 1. Mai nach ein paar ungemütlichen Tagen?

Mini Flusswelle – genug Power für Surfer Kinder

Vermutlich hat sich rumgesprochen, dass dieses Frühjahr 2013 die Bachauskehr am Eisbach München ausgeblieben ist – die Eisbachwelle ist surfbar – und zudem ab sofort die Saison an der Welle an der Flosslände in Thalkirchen beginnt.

Das Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) hat der IGSM die positive Nachricht übermittelt, dass die Welle an der Flosslände ähnlich wie letztes Jahr auch in 2013 zumindest zeitweise genügend Wasser bekommt, um eine surfbare Welle im Flosskanal zu generieren.

Flosslände Thalkirchen – Saisonstart 2013 an der Beginner-Welle

Flosslände-Welle Saisonstart 2013 mit Surfer-Scharen

Spiegelglatt, super steil, perfekte Form: Die Welle an der Flosslände in Thalkirchen ist ein Traum für Profi-Surfer genauso wie für Anfänger im Flusssurfen, wenn der Zufluss zur Welle und der Pegel im Becken dahinter optimal geregelt sind.

Täglich von 14.30 und 20.00 Uhr sollte ab sofort die Welle an der Flosslände surfbar sein.

In dieser Zeit wird der Zufluss bei 10 m³/s Wasser sein und gleichzeitig der Abfluss im Becken hinter der Welle reduziert, so dass der Pegel im Flossländen-Becken hoch genug sein sollte. Das RGU hat darüber hinaus seine Bereitschaft erklärt, bei Bedarf nachzujustieren, um die Surfer dabei zu unterstützen, eine surfbare Welle zu bekommen.

Leider ist die Wassermenge für den Floßkanal auch dieses Jahr wieder stark limitiert. Zuviel versickert in der renaturierten, verbreiterten Isar und das E-Werk will auch mit genug Wasser gespeist werden. An Tagen, an denen große Wasserknappheit herrscht, kann es daher sein, dass nicht einmal für die wenigen Stunden genügend Wasser für die Surfer-Welle bleibt, sondern nur genau so viel durch den Kanal geschleust wird, dass die Flossfahrt nicht ausfallen muss. Da kann es passieren, dass sich der ein oder andere über einen verregneten Sommer freut.

Impressionen vom Saisonstart:

Edited: May 1st, 2013

Eisbach München River Surfing im Rampenlicht – Bier-Werbung mit Eisbach Surfern

Eisbach München River Surfing: Sommer, Sonne, Sport, Stimmung, Style, Sixpack… zumindest auf den ersten Blick. Klar, dass sich darauf unzählige Medien seit vielen Jahren stürzen! Die ganz andere Seite des Eisbach wird eher selten kommuniziert: eiskaltes Wasser, vom Regen dunkelbraun gefärbte, stinkende Gift-Plörre, steifer Wind durch die Tunnelfenster, Abgasgestank von der darüberliegenden Straße, dunkles Schattenloch unter Brücke und Bäumen, endloses Anstehen an der Welle, Auskühlung statt Sport, Bierbäuche statt Sixpacks, Auseinandersetzungen zwischen Surfern, Verletzungen, Drängler… und trotzdem sind Tag und Nacht Surfer auf der Eisbachwelle – das lockt die Medien seit langem!

Einer der ersten großen Auftritte des Eisbach München war mit Uhrenhersteller Swatch. In den 90ern hat Swatch den damaligen Pro Surfer Conan Hayes nach München eingeflogen und trotz magerer Surfperformance einen insgesamt sehr gelungenen Werbespot am Eisbach gedreht. Seitdem ist Eisbach Surfen immer wieder in Werbespots erschienen, zuletzt besonders für Brauereien. Seit 2012 flimmert der Eisbach-Werbespot der Münchner Traditionsbrauerei Hofbräu auf Kinoleinwänden und brandaktuell lässt Bitburger die Eisbach Surfer über die TV-Screens tanzen.

Zwei Spots, die unterschiedlicher nicht sein könnten – obwohl beide Werbungen auf derselben Welle reiten: auf der Eisbachwelle.
Geschmackvoll? Da scheiden sich bekanntlich schon beim Bier die Geister.
Lockt das weitere Surfer an und wird es dadurch noch voller und ungemütlicher am Eisbach? Ziemlich sicher.
Was ändert sich für die Eisbachwelle selbst? Erstmal gar nichts. Die Welle läuft und läuft und läuft – ob sich die Surfer rundherum die Köpfe einschlagen oder Kamerateams samt Zuschauern vor Überfüllung von der Brücke fallen oder nicht. Die Eisbachwelle läuft, brodelt, glitzert, tost, funkelt.
Die Welle ist ein Blickfänger, ein Magnet, pure Energie mit enormer Anziehungskraft für Surfer, Zuschauer und Medien – und der Welle selbst ist das alles völlig gleichgültig.

München = Eisbach Riversurfen = Begeisterung wie für Fußball

Ohne “Surfer-Brille” oder “Zuschauer-Brille”, also ganz objektiv betrachtet, z.B. aus Sicht der Eisbachwelle selbst: Welche entscheidende Botschaft vermitteln diese Werbespots eigentlich?

München ist Eisbach München River Surfing! Die weltweit bekannte Brauerei Hofbräu München wirbt mit dem Image von München, identifiziert sich mit München, und bedient sich dazu des international bekannten Wahrzeichens „Eisbach München“.

Eisbach München River Surfing ist mehr als nur Trendsport und wird von Bitburger zusammen mit dem Sport aller Sportarten in Deutschland gezeigt: mit Fußball. Und zur Krönung wird Eisbach Surfen in diesem Werbespot sogar zusammen mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gezeigt.

München = Eisbach Riversurfen = Begeisterung wie für Fußball

Mit dieser Formel als Botschaft aus den Werbespots nun noch einmal die Frage: Was ändert sich für die Eisbachwelle durch dieses Medienspektakel? Mittelfristig könnte derartige Medienpräsenz dazu beitragen, dass die Münchner Eisbachwelle nicht mehr alleine sein wird! Hoffen wir, dass diese Massenwerbung die Massen aufrüttelt, breite Begeisterung auslöst, Finanzkräftige und Mutige zusammenführt und zusätzlich zu Fußball und Bier endlich auch weitere Surfer Wellen gebaut werden!

(c) Petra Offermanns IGSM

Und kurzfristig? Hoffentlich erkennt unsere Stadt München in diesen Massenmedien-Werbungen, dass River Surfen mittlerweile nicht mehr nur die Touristen am Eisbach begeistert, sondern auch das breite TV-Publikum, dass River Surfen nicht nur Trendsport ist, sondern sogar zusammen mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in den Massenmedien gezeigt wird. Da steckt enorme Begeisterung drin! Hoffentlich motiviert das unsere Stadt München, für diese Saison 2013 genug Wasser für die Anfänger-Welle an der Floßlände in Thalkirchen zur Verfügung zu stellen – früher war hier eine traumhafte Welle, heute fehlt einfach nur ein kleiner Schluck Wasser. Während andere Städte wie Nürnberg, Berlin, Salzburg, Innsbruck und Bratislava oder der Flughafen München Konstruktionen und Finanzierungspläne für den Wellenbau umsetzen müssen, braucht es in München für die Floßländenwelle nur ein paar Liter mehr Bier im Floßkanal.

Edited: April 28th, 2013

Eisbach München River Surfing bald auch in Nürnberg? Freistaat Bayern fördert Wellenprojekt im Fluss Pegnitz! Wiederaufbau & Vergrößerung der Flusswelle an der Innbrücke in Silz / Österreich!

Frohe Osterbotschaft für alle River Surfing Fans: Die Eisbachwelle München soll nun endlich auch in einer weiteren Stadt in Deutschland entstehen. Zum Glück gar nicht weit weg vom Eisbach München: in Nürnberg. Nürnberger Surfer haben sich schon vor ein paar Jahren zum Verein „Nürnberger Dauerwelle“ zusammengeschlossen, um den Bau surfbarer Wellen zu fördern. Ihr aktuelles Konzept lehnt sich stark an das Prinzip der stehenden Welle im Stile des Eisbach München an – ein Erfolgskonzept, das nun auch in der Politik große Unterstützung gefunden hat: Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) hat pünktlich zu Ostern 2013 Fördermittel in Höhe von bis zu 250.000 Euro für die Realisierung des Wellenprojekts im Fluss Pegnitz an der Theodor-Heuss-Brücke in Nürnberg zugesagt.

Eisbach Welle Muenchen gerettet Surfen legalWelch positive Neuigkeit, dass der Freistaat Bayern sich für das Projekt einsetzt! Denn in 2010 hätte der Freistaat Bayern, konkret die Verwaltung des Englischen Garten als Teil der Bayerischen Schlösserverwaltung, die berühmte Welle am Eisbach aus Haftungsgründen geschlossen, wenn sich nicht die Stadt München in enger Zusammenarbeit mit der IGSM und über 17.000 Münchner Surfern und Surfbegeisterten für die Rettung der Eisbachwelle eingesetzt hätte. Die Eisbachwelle wurde gerettet, indem die Stadt München und der Freistaat Bayern einen Grundstücktausch gemacht haben, wodurch das Gebiet um die Eisbachwelle an die Kommune übertragen wurde. Und so konnte die Stadt Vorschriften des Wasserrechts anwenden, Hinweisschilder an der Welle aufstellen und das Risiko beim Surfen auf die Surfer selbst übertragen. Seitdem ist Eisbach Surfen legal – allerdings explizit laut Hinweisschildern an der Welle nur für „geübte“ Fluss Surfer – worauf alle Eisbach Surfer auch achten, um Verletzungen vorzubeugen. Surfer, die noch nie auf einer Flusswelle gesurft haben, sammeln an der perfekten, gefahrfreien Welle an der Floßlände in Thalkirchen erste Erfahrungen bevor sie an den Eisbach mit seiner starken Strömung und seinen berüchtigten Störsteinen kommen.

Vor diesem Hintergrund ist es umso erfreulicher, dass der Freistaat Bayern das Wellenprojekt in Nürnberg fördert. Vielleicht liegt es mitunter auch an der geplanten Konstruktion für die neue Welle: Ein enormer Vorteil der geplanten Konstruktion gegenüber der Eisbachwelle ist nämlich, dass keine Störsteine benötigt werden. Dadurch wird das Verletzungsrisiko für Surfer erheblich limitiert.

Die Surfwelle in Nürnberg soll außerdem so konstruiert werden, dass die Einbauten im Fluss an unterschiedliche Wasserstände der Pegnitz angepasst werden können, wodurch eine konstant surfbare Welle sichergestellt würde.

Hoffentlich ist die Umsetzung des Surfwellen-Projekts „Nürnberger Dauerwelle“ bald erfolgreich abgeschlossen. Dann haben sowohl Anfänger im Flusssurfen endlich eine hervorragende Alternative zur völlig überlaufenen Welle an der Floßlände Thalkirchen, als auch erfahrene Eisbach Surfer einen neuen Surfspot, nachdem die beeindruckenden Wellen auf der Isar in den letzten Jahren allesamt der Renaturierung zum Opfer gefallen sind.

Wiederaufbau & Vergrößerung der Flusswelle an der Innbrücke in Silz / Österreich!

In fast gleicher Nähe vom Eisbach nur nach Süden gibt es aktuell ebenfalls höchst erfreuliche Neuigkeiten: Die Flusswelle im Inn an der Silzer Innbrücke in Österreich soll wieder aufgebaut werden bis zum Sommer 2013!
Einst war diese Welle der Top Surfspot in Österreich. Hier wurden sogar Meisterschaften ausgetragen. Leider wurde die Welle unsurfbar gemacht, ähnlich wie die Hochwasserwellen auf der Isar in München. Jetzt soll sie wieder aufgebaut werden – allerdings nicht mit einer aufwendigen Konstruktion wie bei der Nürnberger Dauerwelle, sondern indem Störsteine nach der Welle wieder installiert werden, ähnlich bzw. noch besser positioniert wie ursprünglich als die Welle noch surfbar war. Auf 15 Metern Breite soll sie im Sommer 2013 surfbar sein – noch etwas breiter als der Eisbach München!
Und wenn dieses Pilotprojekt erfolgreich ist, so soll die Welle im Inn an der Silzer Innbrücke auf 45 Meter verbreitert und bis zu beeindruckenden 4 Metern hoch werden! Das wäre mehr als 4 mal höher als die Eisbach Welle!
Da werden wohl einige Eisbach Surfer nicht nur für das Wochenende nach Österreich zum Surfen aufbrechen.

Ursprung des River Surfing in Bayern – Arthur Pauli der erste Fluss Surfer Bayerns oder vielleicht sogar der ganzen Welt?!

Der Freistaat Bayern fördert den Wellenbau in Nürnberg, die Stadt München rettet den Eisbach, die Welle im Inn in Österreich wird vergrößert, ein Kinofilm über Flusssurfen, Bücher, Aktionsportvideos und Werbungen mit Eisbachsurfen, Europameisterschaften im Wellenpool am Flughafen München mit über 20.000 Zuschauern, weltbeste Profisurfer besuchen den Eisbach München, Reiseführer nennen den Eisbach als Top-Attraktion, täglich hunderte Zuschauer an der Eisbachwelle, Surferschaaren bei Tag und Nacht, Winter wie Sommer…

Wo hat River Surfing eigentlich seinen Ursprung? Schon früh gab es „Brettlrutschn“: Ein Holzbrett wird mit einem Seil am Ufer, z.B. an einem Ast oder an einer Brücke, eines Flusses mit starker Strömung befestigt; man stellt sich aufs Brett, hält sich an einem zweiten am Brett befestigten Seil fest und surft gegen die Strömung im Fluss. Eine Welle ist dazu nicht nötig – nur ausreichend Strömung. Wird das Holzbrett mit einem Gummiseil am Ufer befestigt, kann der Surfer sich mit dem Holzbrett von der Strömung flussabwärts treiben lassen, enorme Spannung auf dem Seil aufbauen und sich dann gegen die Strömung flussaufwärts „schnalzen“ lassen.

In den 60er Jahren war wohl Arthur Pauli der erste Surfer auf den Flüssen Bayerns, der das Brettlrutschn dem Surfen einen großen Schritt näherbrachte: Statt ein einfaches Holzbrett zu verwenden, baute er ein richtiges Surfbrett mit Auftrieb durch Hohlkammertechnik. Außerdem suchte er Stellen in Flüssen, wo sich Wellen bildeten. Das Brett verband er nicht mehr mit einem Seil am Ufer. Er hielt das am Ufer befestigte Seil nur noch in den Händen, um sich wieder in die Welle zu ziehen, wenn diese ihn nicht mehr auf seinem Brett selbst trug. So surfte er auf Flusswellen schon in den 60ern!

Hier erzählt Arthur Pauli über den Ursprung:

Brettlrutschn, also ohne Flusswelle surfen, wurde früh schon am Eisbach praktiziert und ist auch heute noch manchmal flussabwärts von der Eisbachwelle zu beobachten. Aufnahmen aus den frühen 80ern zeigen, dass auch am Eisbach auf der damals noch stark gebrochenen Welle gesurft wurde: mit Seil und Holzbrett sowie mit dem Auftrieb durch die Welle selbst:

Eisbach München Surf Brand PT Surfboards mit neuer Website und neuen Surfboard Shapes

PT Surfboards Shaper Heiko Pfisterer testet seinen Shape am Eisbach München

Die Münchner Surfboard-Schmiede PT Surfboards ist mittlerweile bei vielen Eisbach Surfern, Flusssurfern und Meer Surfern bekannt und beliebt. Mit Adrian Siebert (mehrfacher ADH Sieger) und Alex Tesch (Deutscher Meister 2011) sind zwei der besten deutschen Surfer mit PT Surfboards unterwegs. Dieses Jahr haben die Jungs von PT Surfboards an ihrer Website www.ptsurfboards.com und den neuen Shapes fürs Meer gearbeitet.

Die Surfboards werden alle komplett in Deutschland produziert. Es handelt sich also nicht um Ghost-Shaper oder China-Importe. Die Palette der Boards reicht vom Shortboard über einen Fish bis hin zum Egg. Ein besonderes Board in der Range ist das Mini Simmons, das man in Deutschland kaum bekommt, vor allem nicht als Custom Board. PT Surfboards legt großen Wert auf Custom Surfboards – da bekommt ihr genau den Shape, den ihr schon immer mal haben wolltet.

Edited: April 7th, 2013

Eisbach München Winter Surf Sessions mit viel Schnee / Blue Surf Film Nacht 6.3.

Der Eisbach München macht auch diesen Winter seinem Namen alle Ehre: mal tief verschneit, mal noch tiefer verschneit. Denn bevor der Schnee mitten in der Stadt wegschmilzt, schneit es wieder dicke Flocken. Seit Wochen ist es weiß rund um den Eisbach. Die meisten von euch erinnern sich vermutlich noch an die extreme Kälteperiode, die im Februar 2012 den Eisbach in eine einzigartige Eislandschaft verwandelt hat. Diesen Winter zierte bisher nur dünnes Eis vorübergehend die Ufer des Eisbach – deutlich mildere Außentemperaturen als letztes Jahr, dafür aber umso mehr Schnee! Egal ob Eis oder Schnee an Land – das Wasser im Eisbach rauscht als Gletscherbach über die Welle – eisig wie eh und je im Winter.

Der optimale Zeitpunkt um der Kälte und den kurzen Wintertagen in München zu entkommen und kräftige Winterswells im Atlantik bei strahlendem Sonnenschein zu surfen!
Noch keinen Plan wo´s hingehen soll? Dann lasst euch einfach mal inspirieren. Aktuell angesagte Ziele für eine Surfreise reichen von Südspanien über die Kanaren bis in die Karibik! Optimal um etwas Sonne, Wärme und Wellenenergie zu tanken.

 

Blue Surf Film Nacht im Rio Filmpalast Kino München – eine Weltpremiere und eine Deutschlandpremiere am 6.3.

Für all diejenigen von euch, die es in diesen Winterwochen nicht ans Meer zum Surfen schaffen, hat das Münchner Blue Surf & Travelmagazin eine Sonnenlicht-Therapie organisiert: zwei Filmpremieren, die euch mit auf eine Reise zu den spannendsten Surf Spots und abgelegensten Stränden der Welt nehmen, von Fiji bis Kanada!
Freut euch auf die Weltpremiere von GROUND SWELL und die Deutschlandpremiere von HERE & NOW!

 

 

HERE & NOW (Deutschlandpremiere)
(USA 2012/ 50 Min./ Regie: Nathan Myers & Taylor Steele)
HERE & NOW ist der neueste Geniestreich von Regie-Guru Taylor Steele („Momentum“) und Nathan Myers („Innersection“): 25 Persönlichkeiten aus der Surfwelt wurden mit einer Kamera ausgestattet und dokumentierten so, was sie am 2. Mai 2012, dem „World Surfing day“, in 24 Stunden erlebt haben.
Mit dabei sind zum Beispiel: Kelly Slater auf Fiji, Alex Knost und Rob Machado in Kalifornien, Junior Faria in Brasilien und Ozzy Wright beim durchgeknallten Campingurlaub an einem einsamen, australischen Beachbreak. HERE & NOW zeigt krasses Surfen auf allen erdenklichen Boards, beste Unterhaltung und ein tolles Selbst-Porträt der globalen Surfszene!
Ausgezeichnet beim New York Surf Film Festival 2012 und dem London Surf Film Festival 2012.

GROUND SWELL (Weltpremiere)
(USA 2012/ 25 Min./ Regie: Chris Malloy)
Chris Malloy („A Broke Down Melody“) segelte mit einer Gruppe von Umweltaktivisten entlang der Küste von British Columbia, Kanada. Die Crew surft die fantastischen Breaks der Gegend, bis sie von den Locals erfahren, dass dieses Paradies bedroht ist: Hier, inmitten eines unberührten Naturschutzgebiets mit Weltklasse-Wellen, soll eine Gas-Pipeline gebaut werden. GROUNDSWELL will aufrütteln und die Surfwelt gegen solche Verbrechen mobilisieren. Gleichzeitig porträtiert Chris Malloy die Schönheit Kanadas und den Kampf der dort lebenden Indianer gegen die Ausbeutung ihrer Heimat.

Blue hat den Film ganz frisch aus Malloys Cutting-Room erhalten und screent die Weltpremiere dieses Meisterwerks!

Edited: March 1st, 2013