Eisbach München, Flosslände & weitere Flusswellen in München – Surf in den Mai 2013

Eisbach Munchen River SurfingAls wäre für heute ein offizieller Saisonstart angekündigt gewesen – so ging es heute an Münchens Flusswellen Eisbach, Flosslände und weiteren Spots zu. Ob das nur am Feiertag liegt oder an dem überraschend milden Wetter am 1. Mai nach ein paar ungemütlichen Tagen?

Mini Flusswelle – genug Power für Surfer Kinder

Vermutlich hat sich rumgesprochen, dass dieses Frühjahr 2013 die Bachauskehr am Eisbach München ausgeblieben ist – die Eisbachwelle ist surfbar – und zudem ab sofort die Saison an der Welle an der Flosslände in Thalkirchen beginnt.

Das Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) hat der IGSM die positive Nachricht übermittelt, dass die Welle an der Flosslände ähnlich wie letztes Jahr auch in 2013 zumindest zeitweise genügend Wasser bekommt, um eine surfbare Welle im Flosskanal zu generieren.

Flosslände Thalkirchen – Saisonstart 2013 an der Beginner-Welle

Flosslände-Welle Saisonstart 2013 mit Surfer-Scharen

Spiegelglatt, super steil, perfekte Form: Die Welle an der Flosslände in Thalkirchen ist ein Traum für Profi-Surfer genauso wie für Anfänger im Flusssurfen, wenn der Zufluss zur Welle und der Pegel im Becken dahinter optimal geregelt sind.

Täglich von 14.30 und 20.00 Uhr sollte ab sofort die Welle an der Flosslände surfbar sein.

In dieser Zeit wird der Zufluss bei 10 m³/s Wasser sein und gleichzeitig der Abfluss im Becken hinter der Welle reduziert, so dass der Pegel im Flossländen-Becken hoch genug sein sollte. Das RGU hat darüber hinaus seine Bereitschaft erklärt, bei Bedarf nachzujustieren, um die Surfer dabei zu unterstützen, eine surfbare Welle zu bekommen.

Leider ist die Wassermenge für den Floßkanal auch dieses Jahr wieder stark limitiert. Zuviel versickert in der renaturierten, verbreiterten Isar und das E-Werk will auch mit genug Wasser gespeist werden. An Tagen, an denen große Wasserknappheit herrscht, kann es daher sein, dass nicht einmal für die wenigen Stunden genügend Wasser für die Surfer-Welle bleibt, sondern nur genau so viel durch den Kanal geschleust wird, dass die Flossfahrt nicht ausfallen muss. Da kann es passieren, dass sich der ein oder andere über einen verregneten Sommer freut.

Impressionen vom Saisonstart:

Edited: May 1st, 2013

Eisbach München River Surfing nach der Bachauskehr / Blue Surf Film Nacht Dezember Rio Kino 5.12.


Surfer auf dem Eisbach in München im Herbst
Das war eine erfreulich kurze Bachauskehr 2012 am Eisbach München: Vom 13.10. bis 29.10. genießt die Eisbachwelle eine kurze Pause nach einem Jahr mit viel Medienrummel und einer stets großen Schar an Surfern bei Tag und Nacht. 17 Tage Verschnaufpause für alle: Surfer, Zuschauer und die Eisbachwelle selbst. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren ist bei dieser Bachauskehr keine sichtbare Änderung direkt bei der Eisbachwelle vorgenommen worden: keine Bäume und Büsche gefällt; keine sichtbaren Ausbesserungen am Mauerwerk des Eisbach-Kanals; keine architektonischen Neuerungen an den Ufern. Alles beim Alten. Und die Eisbachwelle läuft wie zuvor!

Blue Surf Film Nacht Dezember Rio Filmpalast Kino 5.12. um 21 Uhr

Zwei Filme, ein Gedanke: Get in the Van! Bretter auf’s Dach, Musik an und ab auf die Landstraße, Richtung Hochwasserzone in Flüssen oder cleane Swells im Ozean!

Während die französische Großstadt-Szene um Rudy Jacques in “The Avthentic Story” regelmäßig von Paris aus Richtung Atantik startet, erfüllen sich die argentinischen Brüder Azulay in “Gauchos Del Mar” einen Traum: Eine Surfari entlang der Mittel- und Südamerikanischen Pazifikküste, von L.A. bis Patagonien.

Gauchos del Mar – Surfeando El Pacifico Americano

(ARG 2012/ 60 Min./ Regie: Julian & Joaquin Azulay)

Julian und Joaquin, zwei exzellente argentinische Surfer Mitte Zwanzig, starten mit 1500$ und einem Jeep voller Surfboards in Los Angeles, um die gesamte Pazifik-Küste auf der Suche nach guten Wellen, spannenden Menschen, wilden Tieren und atemberaubender Kultur entlang zu cruisen. Ihre Reise durch Mexiko, Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Kolumbien, Ecuador, Peru und Chile ist eine bildgewaltige Doku – toll erzählt, perfekt geschnitten und mit einem genialen Soundtrack. Ausgezeichnet als Bester Film beim Surfilm Festibal San Sebastian, SAL Lissabon, Surf Film Festival Anglet und San Diego Surf Film Festival.

The Avthentic Story

(F 2011/ 45 Min./ Regie: Rudy Jacques) – Deutschland Premiere.

Vier Jahre drehte Rudy Jacques in Biarritz, Paris und auf der Ile d’Oleron, um die kreativsten Charaktere der Longboard-Szene Frankreichs einzufangen. Avthentic zeigt stylishes Surfen: Keine Pros, sondern den authentischen Underground. Menschen, die mehr im Kopf haben, als nur den Forecast. Mit Clovis Donezetti, Tristan Mausse u.a.

[TRAILER] The Avthentic Story from Avthentic Films on Vimeo.

Edited: December 3rd, 2012

Eisbach München ohne Wasser – Bachauskehr 2013 – kein Wasser, kein River Surfen

Alle Jahre wieder: die Bachauskehr am Eisbach München. Seit 2 Wochen ist es nun schon vorbei mit Surfen auf der Eisbachwelle. Leer. Kein Wasser im Eisbach.
Trotzdem zieht es den ein oder anderen Eisbach Surfer an den Ort seiner Leidenschaft. Rein in den Neo, runter ins knöcheltiefe Wasser im Kanal, kalte Füße bekommen und: träumen von der Welle.
Auch die Zuschauer können es kaum glauben – kein Wasser im Bach, keine Surfer auf der Eisbachwelle?! Es scheint, als scharen sich aktuelle noch mehr Zuschauer rund um den Eisbach. Erstaunen, Verwunderung, viele Fragezeichen über den Köpfen der Scharen an Schaulustigen.

Während der Bachauskehr 2011 wurden viele sichtbare Änderungen direkt im Bereich um die Eisbachwelle vorgenommen: am deutlichsten die Uferbefestigung direkt am Einstieg in die Welle und das Fällen von Bäumen direkt am Kanalrand.

Und die aktuelle Bachauskehr 2012? Nur Sediment-Rausbaggern und paar Stellen am Bachbett renovieren? Mal sehen, welche Überraschungen wir bei der Bachauskehr 2012 erleben!

Wer am Samstag Vormittag kurz nach Abdrehen des Wasserzuflusses vor 2 Wochen zufällig am Eisbach vorbeikam und sich gewundert hat, was die Schar an grün gekleideten Leuten da treibt – die Isar-Fischer waren wieder am Werk! Sobald das Wasser abgedreht wird, müssen sie schnell handeln: Allein im Abschnitt von der Eisbachwelle bis zur Kurve bzw. dem Wasserfall fischen sie 400-500 Fische aus dem Eisbach, damit sie nicht im Trockenen liegen! Das spektakulärste Exemplar war dieser ockerfarbene, 100cm lange Aal mit seinen beiden dunklen Kindern. Verirrt in die reißenden Wasser des Eisbach wird er nun in ein stilles Gewässer umgesiedelt. Die anderen Fische werden schon bald wieder in der Welle mitsurfen dürfen – sobald wieder Wasser im Eisbach München fließt!

Bis dahin heißt es für Fische, Fischer, Zuschauer, Surfer und die Welle selbst: Geduld!

Impressionen Eisbach München Bachauskehr 2012

Edited: October 28th, 2012

Eisbach München River Surfing – ein besonderes Erlebnis und ein besonderes Surf-Jahr 2012: die Flosslände läuft!

Eisbach München Riversurfen – jedes mal ein neues Erlebnis: mal hat die Welle am Eisbach mehr Druck, dann ist der Pegelstand einmal nicht optimal; mal lässt direkter Sonneneinfall die Welle glitzern, mal pfeift der Wind steif durchs Tunnelfenster über den Wellenkamm; mal teilen alte Bekannte deine Surfsession, mal herrscht dicke Luft am Eisbach München; mal ist es auf den Ufern rutschig vor Eis, mal vor Algen; gelegentlich ist die Welle perfekt in ihrer Form, oft aber flutet Weißwasser die Mitte der Eisbachwelle; mal sind die Buckel zum Springen ausgeprägter, mal eher zum Power-Turns reinschlitzen; mal ist das Wasser braun vom Regen, mal milchig vom Schmelzwasser, dann ist es grün oder richtig klar; oft qualmen Zigaretten von Zuschauern, mal duften die Kastanienblüten; gelegentlich erkennt ein Zuschauer seinen Lieblingssurfer, oder aber die Surfaktion auf der Eisbach-Welle sieht nach langweiligem Hinundher-Geeiere aus – jedes Mal eine andere Stimmung, ein anderes Gefühl, ein anderes Erlebnis. Für jeden, Surfer wie auch Zuschauer. Und das, obwohl die Eisbach-Welle auf den ersten Blick doch immer ziemlich gleich auszuschauen scheint.
Jede Surf-Session ist ein besonderes Erlebnis. Dieses Surf-Jahr entwickelt sich sogar als ganzes zu einem ganz besonderen!
Eine einzigartige Kälteperiode hat eine bisher unbekannte Stimmung am Eisbach bewirkt: Schnee- und Eislandschaften rund um den Eisbach München, riesige Eiswechten, die weit von den Ufern in die Welle hineinwuchsen, Eiskunstwerke aus Eisschollen rund um die Welle, schneidendkalte Luft, kristallklare Nacht-Surfsessions, Eiswasser mit extrem kalten 0°C – das war ein besonderer Winter am Eisbach. Und dann schlagartig, wirklich schlagartig, der Wechsel: Frühlingswetter mit über 25°C, Schlangen an anstehenden Surfern an der Eisbachwelle, die Liegewiesen überfüllt mit Sonnenanbetern, austreibende Bäume rundherum – das war ebenfalls mitten im Winter: diesen März! Klar, dass die Triebe an allen Pflanzen doch noch einmal abfrieren mussten. Der Winter war ja noch nicht vorüber. Erst jetzt. Spätestens seit dieser Woche ist es Sommer am Eisbach. Die Kastanien blühen (allerdings gut 2 Wochen später als letztes Jahr), Neopren-Haube und Handschuhe sind im Winterlager, und Zuschauer-Scharen in Sommerkleidung drängen sich rund um den Eisbach.
Und noch etwas war besonders bisher in 2012: ausnahmsweise keine Bachauskehr im April! Eisbach-Surfen ohne Pause!
Kann uns das Münchner Surfjahr jetzt überhaupt noch etwas Besonderes bieten? Ist eine Steigerung möglich? JA!

Die Welle an der FLOSSLÄNDE LÄUFT!
Seit Jahren das erste mal wieder SURFBAR!

Seit Freitag, den 27.4.2012 hat die Surfsaison an der Flosslände begonnen. Mit enormem Einsatz und in konstruktiver Zusammenarbeit mit der Stadt München hat es die IGSM erreicht, dass man vorerst täglich von 15:00-19:00 Uhr surfen kann. Von 19:00-20:00 Uhr bzw. 21:00 Uhr sollte die Welle etwas kleiner, aber immer noch surfbar sein!
Das ist auf jeden Fall schon ein Fortschritt gegenüber den vergangenen Jahren. Allerdings sind 4 Stunden Surfen am Tag nach wir vor zu wenig, vor allem am Wochenende, wenn viele Flosse kommen und wir Surfer dadurch gut 2 Stunden Surfzeit verlieren.
Das Foto links zeigt die Flosslände um 14.45 Uhr – absolut unsurfbar, auch mit Seil zum Festhalten.
Die IGSM ist weiter in Verhandlung mit den Verantwortlichen und versucht die Welle auch vormittags surfbar zu machen.
Immerhin läuft unsere Flosslände zumindest für wenige Stunden pro Tag nach vielen Jahren endlich wieder!

2012 ist auf dem besten Weg dazu, das Jahr des River Surfing zu werden!

Edited: April 29th, 2012

Eisbach München Eiskunstwerklandschaft blüht auf! River Surfing und dabei noch Ice Blade Art erschaffen!

river surfing ice bach munich germanyDie Eiskunstwerklandschaft wächst und wächst am Eisbach München. Eisbach München Riversurfen scheint in diesen eisigen Tagen als kreative Pause für Surfer – oder besser für Künstler – zu dienen: ein paar Eisschollen aus dem Eisbach hieven, kunstvoll kombiniert neben der Welle aufstellen, mit eisigem 0°C-Eisbach-Wasser beträufeln, sofort von der eisigen Lufttemperatur festfrieren lassen – und dann wieder eine Runde mit dem Surfboard auf die Eisbachwelle und von dort aus mit der nötigen Distanz die letzte „Ice Blade Art“ Kreation begutachten – Eisbach Surfen als Schöpferpause. Und dann wird auch schon die nächste Eisscholle geborgen.

Die Eis-Kunstwerklandschaft am Eisbach München wächst und gedeiht. Und das, obwohl fast jeden Abend, nachdem die Eisprinzessinnen nach vollbrachter Tat den gefrorenen Wassern des Eisbach entsteigen, um sich in einer heißen Badewanne aufzutauen, irgendwelche Kunst-Banausen die Eislandschaft zertrümmern. So haben unsere Eisbach-Eisprinzessinnen jeden Tag wieder viel zu tun. Der Vorteil: sie werden immer fleißiger und immer kreativer!

eisbach münchen eis kunst

Eisbach Fotograf Dieter Verstl hat die letzten Eiskunstwerke von Tao, Steffen und weiteren Eisprinzessinnen am Donnerstag für euch abgelichtet. Das ein oder andere Foto dürftet ihr auch in der Bild-Zeitung (Druckversion) von Heute finden – die Redaktion schaut stets für Eisbach-News auf eisbachwelle.de vorbei und stattet der Eisbachwelle bei besonderen Ereignissen wie diesen natürlich auch persönlich einen Besuch ab.

Edited: February 10th, 2012

Eisbach River Surfing über Ostern in München
Die Flusssurf-Sommersaison am Eisbach München hat begonnen

Eisbach Surfen bei strahlendem Sonnenschein in München: So schön kann Ostern sein!
Und die Eisbach-Welle steht! Seit gut einer Woche schon. Es hat sich schnell herumgesprochen: Die ersten River Surfer waren bereits am Eisbach bevor die Welle wieder stand.
Und kaum stand die Welle, waren alle wieder da – Surfer und Zuschauer. Und natürlich auch die Presse: Münchner Tageszeitungen haben Anfang letzter Woche erfreut über die Eisbach Surfer und die Rückkehr des Wassers berichtet. Die Sommer River Surfing Saison am Eisbach hat begonnen!

Und so sah es in München an der Eisbach-Welle an Ostern aus:

Edited: April 25th, 2011

Eisbach Surfen & Eisbach-Welle in München während & nach der April-Bachauskehr 2011

Was hat sich während der Bachauskehr am Eisbach in München geändert? Eines ist schnell zu erkennen: die Pflastersteine gleich neben der Eisbach-Welle. Statt auf Kies stehen die Eisbach Surfer von nun an bequem auf perfekt gepflastertem Ufer; und zwar die ganze „Tribüne“ an der Eisbach-Welle entlang. Ob so das lange Anstehen an der Eisbachwelle mehr Spaß macht? Jedenfalls befestigen die Pflastersteine das Ufer am Eisbach und es verhakeln sich auch keine Kieselsteine mehr zwischen blaugefrorenen Surfer-Zehen.

Außerdem ist wohl so manchem Eisbach Surfer aufgefallen, dass der Baum auf der „Steinseite“ gefällt wurde – kein unbequemes Drumherum- oder Untendurch-Buckeln mehr auf dem schmalen Weg zurück zur Welle! Der Baum wäre vermutlich eh bald umgebrochen, so schräg wie er über den Weg bis ins Wasser ragte. Und dann gibt es noch etwas Interessantes: Marc hat bei einer Tunnelbegehung eine Entdeckung gemacht: mitten im Tunnel ein Mühlrad! Wozu wurde das wohl eingebaut?

Edited: April 16th, 2011

Eisbach München Bachauskehr Frühjahr 2011 – keine Eisbach Welle, kein River Surfing

Eisbach München Bachauskehr 2011 river surfing 11Überraschte Zuschauer und Eisbach Surfer mit hängenden Köpfen – noch nicht jeder hat es mitbekommen. Es ist mal wieder so weit: die Frühjahrs-Bachauskehr am Eisbach München! Seit Samstag um 7 Uhr in der Früh ist das Wasser im Kanal abgedreht, um Wartungs- und Ausbesserungsarbeiten am gesamten Bachbett durchzuführen. Immerhin: Die Winter-Surf-Saison war dieses Jahr etwas länger; denn letztes Jahr um diese Zeit war die Bachauskehr schon fast abgeschlossen. Im tiefsten Winter hatte sie begonnen, als noch Eis und Schnee die Ufer säumten. Mehr als 3 Wochen lang keine Welle, kein Eisbach Surfen! Das war die Bachauskehr 2010 …
Im letzten Jahr hat die Bachauskehr einige Neuerungen an der Eisbachwelle gebracht, allen voran die „Tribüne“ direkt an der Welle: Seitdem lässt sich so mancher Schaulustige auf ihr nieder, um gemütlich den Surfern aus nächster Nähe zuzusehen – zur Freude der Surfer, wenn sie mit einem kräftigen Turn das Wasser aus der Welle über die gesamte Tribüne samt Schaulustigen sprengen. Das wird auch in 2011 wieder viel Spaß bringen!
Außerdem wurde während der letzten Bachauskehr die Beschilderung an der Welle im Rahmen der Legalisierung des River Surfing am Eisbach München geändert: Seit 2010 ist Eisbach Surfen offiziell erlaubt – aber ausschließlich für geübte Surfer, so die neuen Schilder. Anfänger sammeln Erfahrung an der Flusswelle an der Floßlände in Thalkirchen.
Und dann wurden noch große Bäume während der letzten Bachauskehr gefällt, vermutlich weil sie zu nah am Kanal standen und die Wurzeln das Bachbett aufbrechen hätten können.

Mal sehen was die Bachauskehr 2011 für Neuerungen am Eisbach bringen wird. Hoffentlich läuft die Eisbachwelle bald wieder! Dann kann die Sommer-Surf-Saison am Eisbach in München beginnen.

Edited: March 27th, 2011

Eisbach Surfen ohne Herbstpause? Statt Bachauskehr gibt´s Surf-Snowboard-Skate-Motocross-Filme im Werkstattkino München

Eisbach-welle-münchen-river-surf-bachauskehr-finale-1Kommt die Bachauskehr diesen Herbst noch, oder nicht? Eine Frage, die viele von uns Eisbach Surfern in München beschäftigt. Während der Bachauskehr im Frühjahr wurden einige Stellen im Bachbett ausgebessert, Bäume gestutzt, Sedimente entfernt und die Stufen unter der großen Kastanie direkt neben der Eisbachwelle gesetzt. Schilder wurden entfernt und mittlerweile neue Hinweisschilder aufgestellt. Wurde im Frühjahr so viel am Eisbach „ausgekehrt“, dass uns diesen Herbst das Wasser nicht abgedreht wird? Surfen ohne Herbstpause?

Aber egal ob die Bachauskehr am Eisbach doch noch kommt: Das Werkstattkino München lädt ab dem 25.11. zu Surf-, Snowboard-, Skateboard- und Motocrossfilmen ins Kino:

  • 25.11.-1.12. um 20.30 Uhr: RIDE ON II mit Vorprogramm MUNICH VIBRATIONS und RIDE ON – der Surf Movie, 3 Werke von Eisbach Local Dee Dee Wallauer
  • 25.-27.11. um 22.30 Uhr: Snowboarden in Osteuropa: 3 Episoden der Dokumentarfilme von René Eckert, www.blickinsfreie.de : POLAND – A SNOWBOARD DOCUMENTARY, FROM ROMANIA WITH LOVE und AT EQUILIBRIUM
  • 28. & 29.11. um 22.30 Uhr: SKATER DATER und FREEWHEELIN’
  • 30.11. & 1.12. um 22.30 Uhr: ON ANY SUNDAY – TEUFELSKERLE AUF HEISSEN FEUERSTÜHLEN

Mehr Infos und kurze Filmbeschreibungen findet ihr hier und auf www.werkstattkino.de. Ob Bachauskehr am Eisbach oder nicht: Surf-Snowboard-Skate-Action auf der Leinwand ist euch Ende November sicher! Schaut vorbei!

  • Werkstattkino, Fraunhoferstr. 9, 80469 München, Telefon: (089) 260 72 50

Edited: November 8th, 2010

Ein Detail zum Bachauskehr-Finale

Zum Finale der Bachauskehr noch ein kleines großes Detail: Etwas hat sich geändert… Wer auf Details auf den beiden von Wolfrik Fischer gemachten Bildern achtet oder wer sich das erste Mal in der gerade begonnen Saison in die Fluten der Eisbachwelle wirft, wird es wohl sehr schnell bemerken. Mal sehen, ob ihr das Detail entdeckt!

Edited: April 1st, 2010